Liebtser Award

Liebster-Award: 11 Fragen an Blogger und Bloggerinnen

Der Liebster-Award geistert schon geraume Zeit durch das Netz und nun wurde auch ich markiert von Joachim (trekking-marokko.de) und dazu eingeladen, an diesem Blogstöckchen teilzunehmen. Blogstöckchen, das sind kleine Aktionen und Kampagnen innerhalb der Blogosphäre, Liebser Awarddie auf eine intensivere Vernetzung und den Austausch von Wissen und Erfahrungen abzielen.

Die Regeln:

  1. Verlinkt die Person, die Euch nominiert (“getaggt”) hat
  2. Beantworte 11 Fragen, die die Person Euch gestellt hat
  3. Sucht Euch 11 Blogger und nominiert sie
  4. Überlegt Euch selbst 11 Fragen für eure 11 Nominierten

1. Wann warst Du das erste Mal in Marokko?
Das erste Mal war ich im Jahr 2009 in Marokko. Von Casablanca ging es mit dem Zug nach Fez und weiter nach Marrakesch. Das war eine der schönsten Fahrten im 1.Klasse Abteil. Die Landschaft war sehr abwechslungsreich und erstaunlich bunt. Beeindruckt hat mich das Atlas-Gebirge mit seinen Zedernwäldern und den Berberaffen sowie die idyllischen Berberdörfer inmitten der Täler.

2. Wo hat es Dir besonders gut gefallen? Hast Du dort einen Lieblingsort?
Einen Lieblingsort direkt habe ich nicht, aber ich bin ein großer Wüstenfan! Es ist für mich ein besonderer Augenblick auf einer Düne zu sitzen und den Sonnenuntergang mit den intensiven Farben zu betrachten. Völlig frei von Raum und Zeit… Ein Erlebnis was ich jedem empfehlen kann. Eine besondere Magie hat für mich auch Marrakesch mit den gemütlichen Riads und seinem Flair. Man sieht von Marrakesch aus die Silhouette von den schneebedeckten Gipfeln des Atlasgebirges.

3. Hattest du Vorstellungen von Marokko, die sich auf Deiner Reise als falsch herausstellten?
Nein, die Menschen sind nett und hilfsbereit und wie gesagt – Marokko ist außerhalb der Wüste erstaunlich bunt.

4. Was war Dein schönstes Reiseerlebnis in Marokko?Sundowner mitten in der Wüste
Eine Übernachtung unter dem Sternenhimmel in der Wüste. Am Abend, nachdem die Sonne untergegangen ist, in der Wüste zu sitzen, absolute Stille und einen lupenreinen Sternenhimmel über sich zu haben… wow – das ist mein Highlight in Marokko gewesen. Ich war so aufgeregt und gleichzeitig fasziniert von diesen Eindrücken, dass ich nicht einschlafen konnte. Das Universum ist zum Greifen nah und man spürt die Magie der Wüste.

5. Hattest Du auch negative Erlebnisse?
Nein, nur lustige Erlebnisse: In Fez musste ich vom Bahnhof mit dem Taxi zum Hotel fahren. Das Hotel befand sich wirklich unmittelbar in der Nähe vom Bahnhof, aber mein freundlicher Taxifahrer wusste es nicht! So fuhren wir mehrmals am Hotel vorbei und es wurden auch Polizisten befragt, wo das Hotel wohl sei. Schlussendlich bin ich dann ausgestiegen und  nach ca. 5 min Fußweg erreichte ich mein Hotel. Der Taxifahrer hat mich nur ungern gehen lassen. Wichtig bevor man in ein Taxi einsteigt: Adresse und Fahrtpreise klären und ggf. verhandeln.

6. Welche Verkehrsmittel hast Du in Marokko am häufigsten benutzt? Bahn, Bus, Flugzeug, Sammeltaxi, Taxi oder bist Du lieber mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs?
Vorwiegend öffentliche Verkehrsmittel, Zug, Bus, Taxi.

7. Welcher Gegenstand hat sich in Marokko als besonders nützlich erwiesen?
Bei meinen Reisen auf jeden Fall mein Schlafsack und meine Isomatte. Da ich es liebe landestypisch und wie die Einheimischen zu schlafen, kommt es in der Wüste und im Atlasgebirge vor, dass man auf einer Matratze im Zelt oder in einer Gîte d’Etape übernachtet.

8. Und welchen Teil Deiner Ausrüstung hast Du nie gebraucht?
Das Moskitonetz. Bei den meisten Reisen habe ich immer ein Traveler Moskitonetz dabei, dies ist aber in Marokko überflüssig.

9. Nutzt Du ein Smartphone und kannst Du Marokko-Reisenden eine besonders gute App empfehlen?
Nein, ich bevorzuge den klassischen Reiseführer als Reisebegleiter. Aber ich werde beim nächsten Marokko-Trip wohl mal die App von tripwolf ausprobieren.

10. Hast Du eine gute Idee für ein Gastgeschenk?
Tajine (ein jahrtausendealtes aus Lehm gebranntes Schmorgefäß). Schmorgerichte sind in Nordafrika sehr beliebt.

11. Welchen Ort in Marokko würdest du gerne besuchen?
Bei einer meiner nächste Reise durch Marokko – sicherlich mit Mietwagen und mit meiner Familie – werde ich auf jeden Fall Sidi Ifni und Essaouira besuchen.

Meine 11 Fragen:

  1. Wohin ging Deine erste Fernreise?
  2. Wo auf der Welt warst Du noch nicht, willst aber unbedingt einmal hin? Auf welches Utensil würdest Du auf keinen Fall beim Reisen verzichten?
  3. Würdest Du generell dazu raten, Flug und Reise getrennt zu buchen, oder lieber komplett?
  4. Was war Dein schlimmstes Reiseerlebnis?
  5. Wohin zieht es Dich bei Kurztripps innnerhalb Deutschlands?
  6. Was machst Du bei langen Stop-Over Aufenthalten an Flughäfen?
  7. Kannst Du eine Unterkunft in Deinem Lieblingsland besonders empfehlen?
  8. Hast Du noch Kontakt zu Einheimischen, die du während Deiner Reise getroffen hast?
  9. Hast Du Erfahrungen mit Reise-Apps, oder nutzt Du lieber einen klassischen Reiseführer (und welchen)?
  10. Wenn Du nur noch einen Tag zu leben hättest – wo würdest Du diesen Tag verbringen wollen?

Meine Nominierungen:

Annette Bouvain (kirgistan.de)
Markus Recknagel (brasilien.de)
Ute Kranz (bravebird.de)
Felix’ Reiseblog (zerinnerung.de)
Lars’ Reiseblog (gnaedinger.net)
Andreas Sennhauser (stecki.rtwblog.de)
Norbert Nittel (tawahi.de)
Andre Rosenkranz (kapstadt-entdecken.de)
Constanze Hoffmann (connysreiseblog)
Mike Mueller (mikes-reiseblog-ecuador-peru)
Jan Röhle (neuseeland.travel)

Alexander Renn

Produktmanager bei DIAMIR Erlebnisreisen
Reisen als Leidenschaft. Mein Interesse für Land, Leute und andere Kulturen führten mich in die weite Welt hinaus. Ich bereiste ausgiebig Marokko, Ägypten, Jordanien, Libyen, Oman, Israel sowie Japan. Bei DIAMIR Erlebnisreisen bin ich verantwortlich für Touren auf die Arabische Halbinsel und nach Nordafrika.
Posted in Allgemein and tagged , , .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 6 = achtzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>